Drucken

Die Zukunftssicherung in Form einer Gehaltserhöhung

Fotolia_5168956

Investieren Sie steuerbegünstigt in die Zukunftssicherung Ihrer Mitarbeiter.


Bei der Direktversicherung investieren Sie als Arbeitgeber steuerbegünstigt bis zu EUR 300,-- jährlich in die Zukunftssicherung Ihrer Mitarbeiter. Das können sowohl Beiträge zur Lebens-, Unfall- und Krankenversicherung, als auch Beiträge für Pensionskasse, Betriebliche Kollektivversicherung oder in einen Pensionsinvestmentfonds sein.

Eine für alle
Nach §3 Abs. 1 Z 15 lit. a EStG sind diese Beiträge von der Einkommensteuer befreit und gelten als Zuwendungen des Arbeitgebers für die Zukunftssicherung seiner Arbeitnehmer. Die Direktversicherung kann entweder für alle Mitarbeiter oder bestimmte Gruppen abgeschlossen werden bzw. dem Betriebsratsfonds zufließen. Zulässig ist z. B. eine Gruppenbildung nach Berufsgruppen oder Dienstzugehörigkeit.

Für die Beiträge fallen keine Lohnnebenkosten an, sofern sie EUR 300,-- pro Mitarbeiter und Jahr nicht übersteigen. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Versicherungsprämien unmittelbar vom Arbeitgeber beglichen werden. Andernfalls würden sie als steuerpflichtiger Arbeitslohn gelten.

Eine für Geschäftsführer
Dieses Vorsorgemodell hat für alle Dienstnehmer im Sinne des Steuer- bzw. Arbeitsrechts Gültigkeit. Somit auch für geschäftsführende Gesellschafter von Kapitalgesellschaften, die unter die ASVG-Bestimmungen fallen. Gesellschafter von Personengesellschaften und Einzelunternehmen sowie geschäftsführende Gesellschafter von Kapitalgesellschaften kommen nicht als Begünstigte infrage, weil sie den Bestimmungen des GSVG unterliegen.

Mindestlaufzeit: 15 Jahre
Die Laufzeit muss an das gesetzliche Pensionsalter angepasst werden (Erlebensversicherung oder Rentenversicherung). Möchte man eine kürzere Laufzeit wählen, mindestens jedoch 15 Jahre, ist auf den entsprechenden Risikoschutz zu achten. Das bedeutet: Für den Fall des Ablebens muss mindestens die gleich hohe Versicherung zur Auszahlung gelangen wie im Erlebensfall (Er- und Ablebensversicherung).

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Die Beitragszahlungen in die Direktversicherung gelten als Betriebsaufwand - somit entstehen keine zusätzlichen Lohnnebenkosten
  • Die einmalige Kapitalzahlung ist steuerfrei
  • Zusätzlich entsteht auch bei Verwendung als Zukunftssicherung keine Sozialversicherungs- und Lohnsteuerabgabenpflicht
  • Es besteht die Möglichkeit von freiwilligen Zuzahlungen des Arbeitnehmers
  • Die Motivation der Mitarbeiter steigt, weil sie eine steuerbegünstigte Vorsorge erhalten, für die sie nichts bezahlen müssen

 

Gerne berechnen wir Ihre Möglichkeiten - senden Sie uns hierfür bitte das ausgefüllte Datenerfassungsblatt (Excel 436 KB) mittels E-Mail-Anhang an bvm@rsvgmbh.at.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch für einen persönlichen Beratungstermin zur Verfügung.