Katastrophenhilfe

Fotolia_4985597

Bleiben Sie selbst im schlimmsten Fall der Fälle sorgenfrei durch die Katastrophenhilfe!

Versichert sind

  • Schäden infolge Schneelawinen, Hochwasser, Überschwemmungen, Vermurungen, Wasserrückstau durch Witterungsniederschläge, Erdbeben
  • Schäden durch unbekannte Fahrzeuge an den betrieblich genutzten Räumlichkeiten bzw. den Betriebseinfriedungen, die das Betriebsgrundstück begrenzen - ausgenommen an Bäumen, Heckenpflanzen und Stützmauern - soweit die Wiederherstellung zu Lasten des Versicherungsnehmers zu erfolgen hat
  • Schäden an der Einfriedung nach einem versicherten, ersatzpflichtigen Feuer- oder Sturmschaden bzw. anlässlich eines vollbrachten oder versuchten Einbruchdiebstahls
  • Kosten für kurzfristig notwendige Sicherungsmaßnahmen (z. B. Notverschalung etc.) nach einem oben angeführten Ereignis
  • Nebenkosten, das sind Aufräumungs-, Abbruch-, Feuerlösch, Bewegungs-, Demontage-, Remontage-, Schutz-, Isolierungs- und Reinigungskosten sowie Kosten für Transporte zur nächsten gestatteten Ablagerungsstätte einschl. kontaminiertem Erdreich nach einem versicherten Einbruchdiebstahl-, Feuer-, Leitungswasser oder Sturmschaden. 
    Selbstbehalt bei kontaminiertem Erdreich: 25%